Aarentaler Unternehmen stellt sich vor - Firma Nieder ENERGIE Häuser GmbH

www.niederenergiehaeuser.ch 

Nieder ENERGIE Häuser GmbH

Breitenweg 1,  3114 Wichtrach,  Telefon 077 525 76 53

info@niederenergiehaeuser.ch, www.niederenergiehaeuser.ch   

Portrait über das Unternehmen

Die Nieder ENERGIE Häuser GmbH ist auf die professionelle Energieberatung spezialisiert und beschäftigt entsprechend anerkannte Experten. Für Ihr Projekt erstellen wir den kantonal geregelten Energienachweis, klären alle Einspar- und Fördermöglichkeiten ab und übernehmen die Anmeldung der Fördergelder.

Gleichzeitig beraten wir Sie gerne bei der energetischen Modernisierung Ihres Gebäudes, indem wir Ihnen mit einem GEAK Beratungsbericht individuelle Varianten zur Sanierung und das damit verbundene Einsparungspotential aufzeigen. Weiter stellen wir anerkannte GEAK Zertifikate aus und betreuen weitere Mandate im Energiebereich für namhafte Kunden.

 

Interview mit Unternehmer - Marc Niederhäuser - Firma Nieder ENERGIE Häuser GmbH

Interview mit Marc Niederhäuser,  Energieberater und Inhaber der Firma Nieder ENERGIE Häuser GmbH 

 

Wann wurde ihr Unternehmen gegründet?2019
Wie viel Mitarbeiter/innen beschäftigt Ihr Unternehmen?2
Bilden Sie junge Leute aus und wenn ja in welche Berufsfeldern?Nein
Was schätzen Sie am Standort Wichtrach besonders?Besonders schätze ich die zentrale Lage sowie der gute Kontakt zu den Unternehmen und der Gemeinde
Welche Erwartungen haben Sie als Unternehmen/Unternehmer an die Gemeinde (Behörden)? Ich wünsche mir, dass die Gemeinde die Unternehmen weiterhin so aktiv miteinbezieht wie bisher und dass die Unternehmen diese Chance auch nutzen.
Wie kann die FDP Wichtrach Sie und Ihr Unternehmen unterstützen?Indem die FDP Wichtrach den Blick auf das Ganze wahrt – die Wirtschaft, die Gemeinde und das Zusammenleben bei ihren Tätigkeiten und Entscheidungen allesamt gleichermassen berücksichtigt.

 

Ist Ihre Gebäudehülle oder Ihr Heizsystem reif für eine Sanierung?
Oder planen Sie mit einem Neubau Ihr grosses Wohn- oder Geschäftsglück?


So oder so sind Sie bei uns Energieexperten richtig. Denn bei Gebäuden ist es wie bei uns Menschen: Der schlaue Energieeinsatz sorgt für den Unterschied.
Mit unserer Beratung können sie Ihren Wohn- und Arbeitskomfort steigern, die Energiekosten minimieren, den CO2-Ausstoss senken und sämtliche Fördermöglichkeiten prüfen. Das freut die Umwelt genauso wie Ihr Portemonnaie.

 

Die FDP Wichtrach dankt Herr Marc Niederhäuser für den spannenden Einblick in sein Unternehmen und wünscht der Firma Nieder ENERGIE Häuser GmbH weiterhin viel Erfolg.

 



Liebe Parteimitglieder und Sympathisanten

Das Jahr 2020 war für uns alle sehr speziell und herausfordernd. Noch Ende Januar 2020 an unserer Hauptversammlung schien das Corona-Virus weit weg und stellte für die Meisten von uns keine grosse Gefahr dar.

Bereits an der Vorstandssitzung vom 5. März 2020 hatte sich die Situation deutlich verschärft und es wurde spekuliert, welche Massnahmen die Landesregierung zum Schutz der Bevölkerung wohl verordnen würde.

Am 13. März 2020 wurden wir vom Bundesrat über den 1. Lockdown informiert, welcher unsere Freiheiten massiv eingeschränkt hatte. Eilig wurde vom Bundesrat sehr viel Geld gesprochen, um diverse Hilfspakete, wie der einfachere Zugang zu Kurzarbeitsentschädigungen für Firmen, einzuführen. Im Nachhinein kann gesagt werden, dass durch diese Hilfspakete der grösste Schaden an Gewerbe und Industrie etwas abgefangen werden konnte.

Die Arbeitslosenzahlen sind während dem 1. Lockdown nicht nennenswert angestiegen und die Wirtschaft konnte sich im Sommer sogar wieder etwas erholen. Allerdings muss festgehalten werden, dass einige Branchen seit dem 13. März 2020 in grossen Schwierigkeiten stecken, die sich wohl auch in naher Zukunft kaum bessern werden.

Der Lockdown hat allerdings auch einige schöne und solidarische Seiten zu Tage gebracht. So haben Detailhändler aus Wichtrach und der ganzen Schweiz einen Lieferdienst für besonders gefährdete Personen auf die Beine gestellt. Die geschlossenen Restaurants haben auf Take-Away umgestellt und ganze Menüs nach Hause geliefert. Zahlreiche Gutscheine für den Besuch beim Coiffeur oder dem Fitnesstudio wurden verkauft und allgemein war eine enorme Solidarität spürbar.

Aktuell stecken wir im 2. Lockdown und es ist nicht abzusehen, wann sich die Situation bessern wird.

Wir alle hoffen auf die Wirksamkeit der Covid-Impfung und dass in den nächsten Tagen und Wochen genügend Impfdosen für einen Grossteil der Bevölkerung bereitgestellt werden können. Die wirtschaftlichen Schäden und die enorme Verschuldung unseres Landes werden aber mit Sicherheit noch sehr lange bestehen bleiben und die ganze Bevölkerung der Schweiz für die nächsten Monate und Jahre begleiten.

Gemeindearbeit

Zu Beginn des Jahres 2020 haben unsere neu gewählten Gemeinderäte und Gemeinderätinnen sowie der Gemeindepräsident ihre Arbeit aufgenommen. Die Zuteilung der Departemente hat am Anfang noch etwas zu reden gegeben, wurde aber aus Sicht der FDP Wichtrach sehr gut umgesetzt und unsere Partei ist an den Schlüsselstellen Bildung und Kultur, Finanzen und natürlich mit dem Präsidium sehr gut vertreten. Leider konnten diverse Anlässe, wie der 1. Infoanlass zum Projekt ENS «Entwicklung Nachhaltige Schullandschaft», die Gemeindeversammlung im Juni und natürlich auch die traditionelle 1. Augustfeier nicht durchgeführt werden.

Am 3. September 2020 wurde der Infoanlass zum Projekt ENS nachgeholt, leider haben die Wichtracher, vielleicht aus Angst einer Ansteckung mit dem Corona-Virus, nicht sehr zahlreich daran teilgenommen. Bei der anschliessenden Fragerunde wurde klar, dass hauptsächlich Bürger mit einer eher kritischen oder ablehnenden Haltung anwesend waren. Meiner Meinung nach wurde zu sehr über persönliche Bedenken von Direktbetroffenen und nicht über die eigentliche Problematik diskutiert. Über eine Lösung, welche den zusätzlich benötigten Schulraum an allen Schulen in Wichtrach zugutekommen würde, ist leider nicht diskutiert worden.

An der Parteiversammlung vom 8. September 2020 wurde nach intensiver Diskussion unter den Parteimitgliedern entschieden, dass sich die FDP Wichtrach in das Projekt ENS einbringen will und ein Schreiben an die Kommission ENS mit den Vorschlägen unserer Partei ausgearbeitet und versendet wird. Dieses Schreiben wurde der Kommission ENS am 28. September 2020 zugestellt und beinhaltete folgende Punkte:

  • Die Kommission ENS muss durch weitere unabhängige Personen und Fachkräfte ergänzt werden.
  • Es sollen sowohl die Variante Zentralisierung und Beibehaltung der dezentralen Lösung weiterverfolgt werden um deren Vor- und Nachteile darzustellen und visualisieren zu können.
  • Die Kosten sollen dabei genauer berechnet und transparent aufgelistet werden.
  • Der grosse Diskussionspunkt «Schulwegsicherheit» sollte vertieft angeschaut und verschiedene Varianten ausgearbeitet werden
  • Die unklare Ausgangslage bezüglich der benötigten Baubewilligung im Stadelfeld muss geklärt werden.

Am 2. Dezember 2020 wurde die Gemeindeversammlung mit knapp 50 anwesenden Stimmberechtigten durchgeführt. Alle Traktanden wurden ohne grosse Diskussionen im Sinne der FDP Wichtrach angenommen.

Parteiarbeit

Leider hat auch die Pateiarbeit im Jahr 2020 unter den Folgen der Pandemie gelitten.

Es konnten 5 Vorstandssitzungen und Parteiversammlungen real durchgeführt werden.

3 Versammlungen wurden, dank dem Engagement von Marc Winnewisser, virtuell via Zoom-Meeting durchgeführt. Der geplante Workshop im April 2020 sowie der Spezialanlass im Juni 2020 konnten leider nicht stattfinden. Auch der alljährliche Firmenbesuch, der bei der Firma Baumat AG geplant war, ist der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen.

Den widrigen Umständen zum Trotz haben wir an unseren Sitzungen rege diskutiert und die Meinung der FDP Wichtrach zu den verschiedenen Punkten ausgearbeitet und an den entsprechenden Stellen deponiert.

Mitgliederbestand

Im vergangenen Jahr konnte der Mitgliederbestand nicht stabil gehalten werden. Folgende Parteimitglieder haben Wichtrach verlassen und sind somit aus unsere Partei ausgetreten:

  • Ruth und Herbert Schoch (Ehepaar)
  • Andreas und Therese Zeller (Ehepaar)
  • Alfred Bärtschi (Einzelperson)

Leider konnte ich die interessierten jungen Wichtracher, welche ich für die FDP Wichtrach gewinnen wollte, noch nicht überzeugen unserer Partei beizutreten. Ich denke, sobald wieder persönliche Gespräche möglich werden, können wir sicher den einen oder anderen Erfolg verzeichnen. können.

An dieser Stelle wieder mein Aufruf an alle Parteimitglieder und Sympathisanten:

Macht aktiv Werbung für unsere Partei und sucht das Gespräch mit potentiellen neuen Mitgliedern. Gerne unterstütze ich euch persönlich bei euren Anstrengungen! Unser Motto «Gemeinsam für Wichtrach» sollte wesentlich mehr Unterstützung erhalten.

Ausblick

Sobald sich die epidemiologische Situation etwas verbessert hat und wieder Anlässe und Treffen mit mehreren Personen möglich sind, werden wir unsere geplanten Spezialanlässe und natürlich auch den Firmenbesuch bei Baumat AG nachholen. Weitere Projekte die wir im Vorstand besprochen haben, sind in der Pipeline und warten darauf umgesetzt zu werden. Auch unsere Strategie gemäss unserem Wahlversprechen «Gemeinsam für Wichtrach» gilt es zu überarbeiten

und für die kommenden Jahre festzulegen.

Wie im Jahr 2018 hat sich unsere Gemeinderätin Stéphanie Mohler wieder als Kandidatin für die Grossratswahlen im 2022 zur Verfügung gestellt. Wir danken Stéphanie herzlich für die Kandidatur, wir werden sie wo immer möglich im Wahlkampf unterstützen und hoffen natürlich, dass sie im Herbst 2022 in den Grossrat gewählt wird.

Besten Dank!

Die FDP-Behördenvertreter haben im Gemeinderat und in den Kommissionen, Arbeitsgruppen und Spezialgremien wiederum wertvolle und kompetente Arbeit zugunsten unserer Gemeinde geleistet. Dafür danke ich ihnen bestens und hoffe weiterhin darauf, dass sie unser freisinniges und liberales Gedankengut konsequent in die Behördenarbeit einbringen. Die FDP Wichtrach ist und bleibt eine wichtige Partei in unserem Dorf, welche die Führungs­verantwortung wahrnimmt und unsere Gemeinde, zusammen mit unseren politischen Partnern, kompetent und erfolgreich in die Zukunft führt.

Ich danke dem Vorstand, den Behördenvertretern und allen Mitgliedern herzlich für ihren Einsatz zugunsten unserer Partei. Wir sind auch im neuen Jahr weiterhin auf engagierte Mitglieder und Sympathisanten angewiesen. Ich wünsche mir, wie jedes Jahr, eine höhere Beteiligung an unseren Parteianlässen (siehe Tätigkeitsprogramm oder unsere Web-Site). Es würde mich freuen, wenn Sie an unseren Anlässen im 2021 teilnehmen werden.

Schlusswort

Leider ist der Schwung und das politische Interesse, welches wir im Wahlkampjahr 2019 aufbauen konnten, im vergangenen Jahr pandemiebedingt etwas geschwunden. Es wird eine grosse Herausforderung sein, das Interesse an unserer Partei, wie auch an der Gemeindearbeit wieder aufzubauen. Ich wünsche mir für die Zukunft viele konstruktive Diskussionen und zielgerichtete Lösungen.  Zum Wohle unserer schönen Gemeinde.

Heinz Gygax

Parteipräsident FDP die Liberalen Sektion Wichtrach

Wichtrach, 20. Januar 2021

Das Tätigkeitsprogramm 2021 und die Vorstands- und Behördenliste für das Jahr 2021 sind Bestandteil dieses Jahresberichtes.

 

Mitglied werden bei FDP-Wichtrach

Um Mitglied zu werden senden Sie uns  eine E-Mail mit   Name, Vorname,  Adresse, e-Mail-Adresse, Telefonnummer an folgende E-Mail Adresse - Besten Dank !

info@fdp-wichtrach.ch

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden!