Parteibriefe

2018 war ein erfolgreiches Jahr

Das Jahr 2018 war geprägt durch unser 75-Jahr Jubiläum. Das Jubiläum hat auch dazu geführt, dass wir unsere Web-Site noch weiter bearbeitet haben und damit die erste Sektion im Kanton Bern waren, die auf die neue Web-Seiten-Ausgabe der FDP-Schweiz migriert ist. Mit zwei verschiedenen Arbeitsgruppen haben wir unser 75-Jahr Jubiläum vorbereitet und durchgeführt, sowie die Web-Site aktualisiert. Erstmals seit langer Zeit waren wir mit Stéphanie Mohler und Hansruedi Blatti mit zwei Kandidaten an den Grossratswahlen vertreten. Selbstverständlich haben wir mit verschiedenen Anlässen, wie jedes Jahr, die "normalen" Parteigeschäfte gemäss Tätigkeitsprogramm begleitet.

Gemeindepolitisch haben wir die Gemeindeversammlungsgeschäfte unterstützt. Es zeichnet sich immer mehr ab, dass sich die "aktive Bodenpolitik", welche unter der Führung der FDP Wichtrach vor Jahren mit der Einzonung des Gemeindelandes im Sunnrain West angegangen wurde, bezahlt macht. Dank verschiedener Einnahmen (Verkauf des Sunnrain, des Stromnetzes Niederwichtrach und des Auenwaldes) kann die hohe Verschuldung der Gemeinde von > CHF 12 Mio bis auf ca CHF 3 Mio reduziert werden. Diese Schuldenreduktion ist deshalb wichtig, weil in Zukunft weitere Herausforderungen auf unsere Gemeinde zukommen, welche uns finanziell stark fordern werden. Für diese Projekte braucht es wiederum gute Lösungen, mit denen sich die FDP aktiv einbringen will. Die Auflösung der Kommission Bildung und Kultur hat in unserer Partei eine breite Diskussion ausgelöst. Schlussendlich hat sich die Überzeugung, schlanke Organisationen zu schaffen, gegenüber der Weiterführung politischer Ämter/Kommissionen durchgesetzt.

75-Jahr Jubiläum

Das Jubiläumsjahr war ein voller Erfolg. Die FDP Wichtrach hat die Gelegenheit genutzt, sich auf eine sympathische und professionelle Art und Weise zu präsentieren. Es ist wichtig und richtig, dass wir unser Jubiläum mit ausserordentlichen Anlässen gefeiert haben (Apéro anlässlich der Sommergemeindeversammlung und Jubiläumsanlass mit ca 70 Gästen und Ansprachen von NR Christian Wasserfallen und Fraktionschef Dr. Adrian Haas). Als Parteipräsident durfte ich nur positive Rückmeldungen und grossen Dank entgegennehmen.

Die eingesetzte Arbeitsgruppe hat hervorragende Arbeit geleistet und der Teamspirit war ausgezeichnet. Mit dem Grob- und Detailkonzept konnte der ganze Anlass optimal vorbereitet, begleitet und geführt werden. Diese Vorgehensweise hat sich sehr bewährt. Dank dem Sponsoring konnte das Budget eingehalten werden und am Schluss wird sogar ein Überschuss von etwas über CHF 1200.00 erzielt werden (bei einer Gesamtrechnung von CHF 12´915.00). Es gibt abschliessend keine relevanten Verbesserungspunkte, die als Lehre oder Pendenz weitergeführt werden müssen.

Ich danke vor allem der Arbeitsgruppe, Monika Romang, Susanne von Gunten, Heinz Gygax, Ruedi Brönnimann, Marc Marti und Peter Lüthi herzlich für die tolle und zielgerichtete Zusammenarbeit. Ebenfalls bestens danken möchte ich dem Gemeinderat, den Sponsoren und den Parteimitgliedern, welche das Jubiläum unterstützt haben. Es war eine Freude dieses Jubiläum zu feiern.

Mitgliederbestand

Der Mitgliederbestand hat sich stabil gehalten, die Abgänge konnten mit den Neuzugängen ausgeglichen werden. Das ist nicht das Ergebnis, welches ich anstrebe. Die Zielsetzung von 75 Mitgliedern haben wir klar nicht erreicht. Wir müssen uns für die Mitgliederwerbung unbedingt noch mehr anstrengen. Wichtige Zielgruppen sind für uns Frauen, junge Bürger und Wohneigentümer. Ich erwarte von allen Parteimitgliedern einen entsprechenden Einsatz (siehe Schwerpunkte 2019).

Personelles

Den vakanten Sitz in der Kommission Raumplanung und Bauten (Todesfall Walter Küpfer) konnten wir per 01. Juli 2018 durch Stephan Schobinger wiederbesetzen.

Im Vorstand und in den Behörden waren im 2018 sonst keine Veränderungen zu verzeichnen.

Ich habe bereits anlässlich der HV 2018 dem Vorstand mitgeteilt, dass ich per Januar 2019 als Präsident zurücktreten werden und mich um einen Nachfolger kümmern werde. Mit Heinz Gygax als Unternehmer, habe ich den Wunschkandidaten für dieses Amt gewinnen können. Für uns ist das ein Glücksfall und unterstreicht unsere Bindung zum Gewerbe und der lokalen Wirtschaft.

Grossratswahlen

Dank den ausgezeichneten Resultaten von St. Mohler (5. Listenplatz und 3150 Stimmen) und HR. Blatti (12. Listenplatz und 2535 Stimmen), konnte der Wähleranteil in Wichtrach gegenüber 2014 um 2.4% auf 13.8% (2480 Stimmen) erhöht werden. Das bedeutet 481 Stimmen mehr als 2014. Damit konnte der Aufwärtstrend seit den Wahlen 2010, damals erreichte die FDP Wichtrach noch einen Wähleranteil von «nur» 6.5%, erfolgreich fortgesetzt werden. Ich gratuliere den beiden Kandidaten für das ausgezeichnete Resultat und danke ihnen für ihr Engagement zugunsten der Partei herzlich.

Parteiarbeit

Neben den Parteiversammlungen und der Behandlung sowie Beratung der Gemeindeversamm-lungsgeschäfte haben wir uns zu einem Workshop getroffen. In diesem Workshop haben wir uns parteipolitisch mit folgenden Themen auseinandergesetzt: Kantonaler Wasserbauplan Aare, Auswirkung auf unsere Gemeinde; Planungskredit/Bauprojekt Gemeindeverband Sekundar-
schule 1; Absicht über die Aufhebung der Kommission Bildung und Kultur. Der Anlass war mit 15 Mitgliedern gut besucht (9 Entschuldigungen). Total haben wir im 2018 acht Parteianlässe durchgeführt.

Weitere wichtige Tätigkeiten/Herausforderungen im Jahr 2018:

  • Personalplanung und -gespräche im Hinblick auf 2019;
  • Überarbeiten und Aktualisierung der Partei Web-Site, Einsatz einer Arbeitsgruppe;
  • Stellungnahme zur Revision des Gemeindebaureglements, die FDP hat einige bautech-nische und raumplanerische Bemerkungen dazu eingegeben. Wir sind mit der höheren Ausnützungsziffer sowie der Verbesserung für Attikawohnungen einverstanden;
  • Am 19.10.2018 durften wir die Beutler Metall AG besuchen (18 TeilnehmerInnen). Der Anlass war ein toller Erfolg. Herzlichen Dank an die Organisatoren;
  • Unterstützung des FDP-Standes an der BEA 18 durch den Gemeinde- und Parteipräsi-denten. Diese Präsenz war ein voller Erfolg;
  • Vertretung der FDP am Gewerbe-Apéro der Gemeinde.

Besten Dank!

Die FDP-Behördenvertreter haben im Gemeinderat und in den Kommissionen, Arbeitsgruppen und Spezialgremien wiederum wertvolle und kompetente Arbeit zugunsten unserer Gemeinde geleistet. Dafür danke ich ihnen bestens und hoffe weiterhin darauf, dass sie unser freisinniges und liberales Gedankengut konsequent in die Behördenarbeit einbringen. Ebenfalls danke ich den Parteimitgliedern in unseren zwei eingesetzten Arbeitsgruppen für die ausgezeichnete Arbeit zugunsten unserer Partei herzlich. Sehr schätze ich die freiwilligen Spenden einiger unserer Parteimitglieder. Diese Spenden geben uns einen entsprechenden Handlungsspielraum, welchen wir zu nutzen wissen. Ganz herzlichen Dank dafür!

Die FDP Wichtrach ist und bleibt eine wichtige Partei in unserem Dorf, welche die Führungs­verantwortung wahrnimmt und unsere Gemeinde, zusammen mit unseren politischen Partnern, kompetent und erfolgreich in die Zukunft führt. Aus Liebe zu Wichtrach.

Ich danke dem Vorstand, den Behördenvertretern und allen Mitgliedern herzlich für ihren Einsatz zugunsten unserer Partei. Wir sind auch im neuen Jahr weiterhin auf engagierte Mitglieder und Sympathisanten angewiesen. Ich wünsche mir, wie jedes Jahr, eine höhere Beteiligung an unseren Parteianlässen (siehe Tätigkeitsprogramm oder unsere Web-Site). Es würde mich freuen, wenn Sie an einem unserer Anlässe im 2019 teilnehmen.

René Altmann

Parteipräsident FDP.Die Liberalen Wichtrach

Wichtrach, 08. Januar 2019

Das Tätigkeitsprogramm 2018, und die Vorstands-/Behördenlisteliste 2018 sind Bestandteil dieses Jahresberichtes.

Weiterlesen

Das Jahr 2017 war politisch gesehen ein Übergangsjahr, welches wir vor allem für parteiinterne Arbeiten genutzt haben. Mit drei verschiedenen Arbeitsgruppen haben wir die Parteistatuten überarbeitet, die Web-Site aktualisiert und erneuert und die Arbeiten für unser 75 Jahr Jubiläum in 2018 in Angriff genommen. Selbstverständlich haben wir mit verschiedenen Anlässen wie jedes Jahr die "normalen" Parteigeschäfte gemäss Tätigkeitsprogramm begleitet.

Es bestätigte sich, dass die Grossprojekte der Gemeinde eine hohe finanzielle Belastung dar-stellen. Deshalb mussten wir einer Erhöhung der Steueranlage um einen Steuerzehntel auf 1.59 zustimmen. Die Gemeinde würde ohne diese zusätzlichen Mittel in arge finanzielle Schieflage geraten (unterdurchschnittliche Steuerkraft). Für uns ist diese Steuererhöhung nur deshalb akzep-tierbar, weil sie nicht der Finanzierung des laufenden Betriebes dient. Die FDP Wichtrach wird sich dafür einsetzen, dass die Voraussetzung für eine tragbare finanzielle Situation erhalten bleibt. Es muss auch über Verzicht oder Redimensionierungen diskutiert und entschieden werden!

Mitgliederbestand

Der Mitgliederbestand hat sich stabil gehalten, die Abgänge konnten mit den Neuzugängen ausgeglichen werden. Das ist nicht das Ergebnis, welches ich anstrebe. Wir müssen uns für die Mitgliederwerbung unbedingt noch mehr anstrengen. Wichtige Zielgruppen sind für uns Frauen, junge Bürger und Wohneigentümer. Ich erwarte von allen Parteimitgliedern einen entsprechenden Einsatz (siehe Schwerpunkte 2018).

Personelles

Leider mussten wir im 2017 den Todesfall von Walter Küpfer, Mitglied der Kommission "Raumplanung und Bauten" und den Hinschied unseres ehemaligen Parteimitglieds Margrit Ryser hinnehmen. Um beide wertvollen und lieben Persönlichkeiten trauern wir und sind in Gedanken bei ihnen und ihren Familien.

Im Vorstand und in den Behörden sind im 2017 keine Veränderungen zu verzeichnen.

Hansruedi Blatti und Stéphanie Mohler haben sich als Kandidaten für die Grossratswahlen 2018 zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank für diese ausserordentliche Bereitschaft.

Parteiarbeit

Neben den Parteiversammlungen und der Behandlung sowie Beratung der Geschäfte der Gemeindeversammlungen haben wir uns zu einem Workshop getroffen. In diesem Workshop haben wir unter der kundigen Führung unseres Gemeindepräsidenten Hansruedi Blatti einen Rundgang entlang der Schutzbauten des Hochwasserschutzprojektes durchgeführt. Der Anlass war mit 15 Mitglieder gut besucht (8 Entschuldigungen) und wir haben interessante Details zum Projekt erfahren. Total haben wir im 2017 sieben Parteianlässe durchgeführt.

Weitere wichtige Tätigkeiten/Herausforderungen im Jahr 2017:

  • Überarbeitung und Genehmigung der Parteistatuten, Einsatz einer Arbeitsgruppe;
  • Überarbeiten und Aktualisierung der Partei Web-Site, Einsatz einer Arbeitsgruppe;
  • Erarbeitung und Genehmigung des Grobkonzeptes für unser Jubiläum „75-Jahre FDP Wichtrach“, Einsatz einer Arbeitsgruppe;
     
  • Am 20.10.2017 durften wir die Wüthrich AG Küchen- und Innenausbau besuchen (15 TeilnehmerInnen). Der Anlass war ein toller Erfolg. Herzlichen Dank an die Organisatoren;
  • Unterstützung des FDP-Standes an der BEA 17 durch den Gemeinde- und Parteipräsidenten. Diese Präsenz war ein voller Erfolg;
  • Vertretung der FDP am Gewerbe-Apéro der Gemeinde, Themen waren: Raumplanung und Zukunft der Poststelle Wichtrach.

Besten Dank!

Die FDP-Behördenvertreter haben im Gemeinderat und in den Kommissionen, Arbeitsgruppen und Spezialgremien wiederum wertvolle und kompetente Arbeit zugunsten unserer Gemeinde geleistet. Dafür danke ich ihnen bestens und hoffe weiterhin darauf, dass sie unser freisinniges und liberales Gedankengut konsequent in die Behördenarbeit einbringen. Ebenfalls danke ich den Parteimitgliedern in unseren drei eingesetzten Arbeitsgruppen für die ausgezeichnete Arbeit zugunsten unserer Partei herzlich. Sehr schätze ich die freiwilligen Spenden einiger unserer Parteimitglieder. Diese Spenden geben uns einen entsprechenden Handlungsspielraum, welchen wir zu nutzen wissen. Ganz herzlichen Dank dafür!

Die FDP Wichtrach ist und bleibt eine wichtige Partei in unserem Dorf, welche die Führungs­verantwortung wahrnimmt und unsere Gemeinde, zusammen mit unseren politischen Partnern, kompetent und erfolgreich in die Zukunft führt. Aus Liebe zu Wichtrach.

Ich danke dem Vorstand, den Behördenvertretern und allen Mitgliedern herzlich für ihren Einsatz zugunsten unserer Partei. Wir sind auch im neuen Jahr weiterhin auf engagierte Mitglieder und Sympathisanten angewiesen. Ich wünsche mir, wie jedes Jahr, eine höhere Beteiligung an unseren Parteianlässen (siehe Tätigkeitsprogramm oder unsere Web-Site). Es würde mich freuen, Sie an einem unserer Anlässe im 2018 begrüssen zu dürfen.

René Altmann

Parteipräsident FDP.Die Liberalen Wichtrach

Wichtrach, 08. Januar 2018

Das Tätigkeitsprogramm 2017, und die Vorstands-/Behördenlisteliste 2017 sind Bestandteil dieses Jahresberichtes.

Weiterlesen

Das Jahr 2016 war durch die verschiedenen Grossprojekte der Gemeinde geprägt. Ebenfalls haben wir mit dem Projekt „Weihnachtsbeleuchtung“ ein lange geplantes Vorhaben erfolgreich umgesetzt.

Weiterlesen

Das Jahr 2015 war durch die verschiedenen Grossprojekte der Gemeinde und die Gemeinde-ratswahlen geprägt. Ebenfalls haben wir mit dem Projekt „Weihnachtsbeleuchtung“ ein anspruchsvolles Vorhaben gestartet.

Weiterlesen